Passion in Wort und Musik

Mittwoch, 27. März 2019, 19 bis 20 Uhr, Immanuelkirche

»Jesus begegnet seiner Mutter auf dem Kreuzweg«

mit Markus Rhinow

Die Passionsandachten 2019 folgen dem Thema »Maria – Wechselbad der Gefühle«.

Maria, Mutter Jesu. Eine biblische Figur, die in unserem protestantischen Glaubensalltag geradezu unsichtbar ist. Calvin lehnte jede Marienverehrung ab, da dies die Gefahr von Götzendiensten mit sich bringe. Luther jedoch war geradezu ein – so Margot Käßmann - »Fan« Marias; wichtig war ihm allerdings, dass wir sie nicht als Fürsprecherin oder Mittlerin brauchen, noch dass sie Königin des Himmels sei. Und dennoch taucht Maria immer wieder auf dem Lebensweg Jesu auf. Keine Figur der Bibel ist Zufall, jede trägt eine – gute – Botschaft in sich. Lesen wir die Passagen um Maria, so finden wir eine Frau, die Tiefen und Höhen durchlebt. In der Rolle einer Mutter bekommt das Erlebte viel Emotionalität. In der Reihe der Andachten vor Ostern werden wir uns - in Fortsetzung der Andachten der Adventszeit - diesen Gefühlen der Freuden und Schmerzen Marias widmen und versuchen, sie mit unseren Erfahrungen in Beziehung zu setzen. Kommen Sie doch mit auf diese Entdeckungsreise!

Mehr zu den Passionsandachten in der Immanuelkirche