Aktuelle Ausgabe

Cover Gb 2020-03

  Download der aktuellen Ausgabe

 

Titelthema: Verbindende Vielfalt

Gemeindebrief-Ausgabe 3/2020
(September– November 2020)

Liebe Gemeinde,

beim Aufräumen stoße ich auf alte Abizeitungen und bleibe bei der Seite „Mein Lebensmotto“ hängen. „No risk, no fun“ kommt häufig vor, beliebt ist auch „Man lebt nur einmal “.  Seine Träume auch umsetzen, wer will das nicht. Einen Beruf auch jenseits der Familientradition wählen, Reisen, schon früh ein eigenes Fahrzeug anschaffen, all das ist für viele Jugendliche heute oft möglich. Aber reicht ein Lebensmotto, das ganz einseitig nur mich selber im Blick hat? Was mache ich, wenn ich verzweifelt bin, meinen besten Freund anrufe, und der mir sagt: „Tut mir leid, ich habe keine Lust mir deinen Kummer anzuhören. Meine Zeit ist kostbar. Man lebt nur einmal!“

Will ich so in Erinnerung bleiben? In früheren Zeiten wurde in manchen Gegenden den Verstorbenen mit einem Spruch auf einem Kreuz am Wegrand oder einem Marterl gedacht. „Hier schweigt Johanna Vogelsang, sie zwitscherte ihr Leben lang“ war dann zu lesen oder auch „Hier ruht Amtsmann Isegrimm, wog 500 Pfd. Sonst weiß man nichts von ihm“. Da wäre mir als Lebensbilanz doch lieber, was Paulus seinen Philippern ins Stammbuch schreibt: „Alles vermag ich durch ihn, der mir Kraft gibt.“

Das klingt auch nicht gerade bescheiden. Aber Paulus nimmt Gott ernst. Wie es einer lebendigen Partnerschaft entspricht, hat er auch Erwartungen an ihn. Er bittet Gott um Kraft, seine vielen Fähigkeiten auch umsetzen zu können.

Wir können als Gemeinde auf zurückgehende Zahlen, auf immer schwieriger werdende gesellschaftliche Rahmenbedingungen schauen und die Hände in den Schoß legen - oder darauf schauen, wie vielfältig unsere Chancen und Möglichkeiten sind.

Es grüßt Sie herzlich

Ihre Pfarrerin Christine Heilmeier